Drehflügler (Helikopter) mit 70 Raketensystem

Bewaffnete Hubschrauber, die mit einem 70mm Raketensystem ausgestattet sind, sind ideale Plattformen, die auf unterschiedliche militärische Anforderungen und verschiedene Missionsprofile reagieren, was verbesserte Verteidigungsfähigkeiten und eine organische Fähigkeit zur Verringerung von Bedrohungen in einer Betriebszone bietet.

Das Raketensystem ist Teil der Waffensystem, die durch das Heer, Luftwaffe und Marine gegen z.B.

  • Bedrohungen für die Sicherheit der Heimat
  • Aufstand, Piraterie durch bewaffnete Syndikate und Milizgruppen,
  • Drogenhandel
  • Grenzkontrolle und Küstenwache
  • Bodenunterstützung
  • Angriff/Bekämpfung

Das Raketenwerfersystem (in Leichtbauweise (Verbundwerkstoff)) ist ein verbessertes Waffensystem für Drehflügler, um alle Achsen, Steh- und Präzisionsfähigkeiten mit skalierbarer Letalität zu erhöhen.

  •    FZ-Raketensysteme werden auf allen militärischen Versionen von Airbus Helicopter in verschiedenen Konfigurationen installiert und verwendet
    •     Symmetrische Anordnung (Konfiguration) von 2 oder 4 Raketenwerfern
    •     Asymmetrische Konfiguration: Raketenwerfer kombiniert mit Gunpod
  •    FZ 70 mm Raketensysteme sind auch auf den Helikoptern der Leonardo Helicopters  Helikoptern wie EH101 und A109 Varianten qualifiziert
  •    AH-2 Rooivalk (Denel) mit 6 externen Hardpunkten ausgestattet
  •    HAL (Hindustan Aeronautics Limited) hat die FZ 70 mm-Raketensysteme für ihre Kampf- und Militärhubschrauber ausgewählt, die Armee und Luftwaffe mit dem Trägerrakete, ALH und vor kurzem dem LCH unterstützen