Innovation

Die operationellen Anforderungen der Rüstungsindustrie ändern sich rasch. Dazu gehören unter anderem verbesserte Sicherheit, größere Flexibilität, umweltfreundliche und nachhaltige Lösungen sowie eine besserte Effizienz. Um dieser steigenden Nachfrage gerecht zu werden, sucht FZ kontinuierlich nach neuen innovativen Lösungen, die auf modernsten Technologien basieren und das Design und die Produktpalette für unsere Kunden und Endbenutzer überarbeiten.

Unser F&E bezieht hochqualifizierte Ingenieure sowie die technologische Unterstützung der Thales Gruppe und andere Spinoffs mit universitären Hintergrund ein. Unser Schwerpunkt liegt auf der Entwicklung von Technologien, die die wichtigsten globalen Herausforderungen wie Insensitive Munition (IM) und gelenkte Rakete mit hoher Präzision ansprechen.

Innovation ist einer der Antreiber in unserer Firma und wir ermutigen alle unsere Mitarbeiter, neue und bessere Wege zu finden, unabhängig von ihrer Rolle oder ihrem Hintergrund.

FZ275 LGR : Semi-Active Laser (SAL) Gelenkte rakete

Im Jahr 2004 wurde bei FZ ein Entwicklungsprogramm für die Lenkbarmachung der 70mm-Rakete gestartet - einer völlig neuen Generation auf Basis von SAL (Semi-Active Laser). FZ hat hierbei die Fähigkeiten seiner Ingenieure und der Thales-Gruppe, um dieses Programm "Gelenkte Rakete" zu einem Erfolg zu machen.

Die gelenkte Rakete FZ275 LGR zielt darauf ab, die Lücke zwischen den kostspiegligen Luftlenkkörpern ("missile"), den kleinkalibrigen Waffen (z.B. Maschinengewehr 12.7mm oder schwenkbare Maschinenkanone 20 oder 30mm) und den ungelenkten konventionellen Raketen zu überbrücken und so eine breite Palette an Präzisionseffekten zu schaffen zur nachhaltigen Kampfwertsteigerung der Plattform bei Bekâmpfung von leichten und halb-harten Zielen.

Diese Rakete erfüllt die heutigen Anforderungen der Streitkräfte an präziser und zuverlässiger Munition zur Verringerung des Gefährdungspotentials und zur Vermeidung von Kollateralschäden.

Produktevolution und -verbesserung

Produktentwicklung und Verbesserung

Die Produkte von FZ sind mit der bestmöglichen heute verfügbaren Technologie ausgestattet. Alle Entwicklungen orientieren sich eine höhere Präzision und einer besseren Sicherheit zu gewährleisten. Das Hauptziel besteht darin, Kollateralschäden und das Risiko Zivilisten und Soldaten zu verletzen, so weit wie möglich zu reduzieren.

Unser Ingenieurteam arbeitet derzeit an verschiedenen Verbesserungsprojekten, die eine unerreichte Leistung über die gesamte Produktpalette eines Raketensystems liefern.

Nachfolgend einige Beispiele unserer zahlreichen Produktverbesserungen

Umweltfreundliche Gefechtsköpfe

Ein Grossteil der von FZ herstellten Munition umfasst  Training- und Übungsmunition, die von den Piloten zum fortlaufenden Betrieb und bei der Ausbildung verwendet wird. Zur Vermeidung der Verschmutzung der Schiessfelder und zur Begrenzung der gesundheitlichen Gefährdung von des Ökosystems und des Menschens werden die Produkte so gefertigt, dass sie die Auswirkungen auf die Umwelt eingeschränkt wird. Dies wird insbesondere erreicht durch die Substitution von Schwermetallen (z.B. Blei (Pb)) in den Übungs- oder Trainingsgefechtsköpfen FZ120 und FZ181 und durch Analyse der Rückstande der Rakete. Die meisten unserer Raketensystemkomponenten entsprechen den europäischen Vorschriften wie z.B. REACh (Registration, Evaluation, Authorisation and Restriction of Chemicals).

Zünder mit doppelter Zündsicherheit (SAD)

Alle unsere Gefechtsköpfe sind auch mit einem elektromechanischen doppelten Sicherheitsvorrichtung SAD (nach STANAG 4187) erhältlich, um das Risiko durch unbeabsichtigten Missbrauch oder durch Funktionsstörung zu verringern. Die pyrotechnische Kette wird nur dann freigeschaltet, sobald während eines vordefinierten Zeitablaufs spezifische Spin- und Beschleunigungswerte erreicht wurden.

SAD wurde vollständig von FZ entwickelt und patentiert. Diese funktionelle Ergänzung für 70mm Raketen-System ist einzigartig in der Welt.

FZ90 HERO

Der Raketenmotor FZ90 ist HERO Safe

FZ125 Verriegelungsmechanismus ("Dual detent")

Dieser Rastmechanismus ist vollständig austauschbar und instandsetzbar, was dem Raketenwerfer einen verlängerten Lebenszyklus verleiht. Zudem erlaubt er trotz unterschiedlichem Design des Leitwerks das Abfeuern von zwei unterschiedlichen Raketentypen : FFAR und WA.

 

Mehrwert

FZ ist in vollen Besitz der Eigentumsrechte (IPR) und Patente aller ihrer Produkte.

FZ kann sich auf ihr beeindruckendes Know-how verlassen, was zu einem einzigartigen Service führt, der Mehrwert für die Rüstungsindustrie bringt.

FZ designt und produziert alle erforderlichen des Raketensystemelemente - vom Feuerleiutrechner über den Raketenwerfer und die entsprechende Munition - und kann dadurch eine volle Kompatibilität des Gesamtraketensystems sicherstellen. Ein System - ein Ansprechpartner. Dies ist einzigartig in der Welt und ist der eigentliche Mehrwert für den Kunden und Endnutzer. Dies differenziert uns zu unseren Wettbewerbern. Damit erfüllt FZ die Anforderungen und Bedürfnisse ihrer Kunden und Endbenutzer voll und ganz.

Der Mehrwert unserer Produkte :

    Hohe Flexibilität in der Anwendung
    Sicherer Gebrauch
    Dedizierte Produkte für eine Vielzahl von Anforderungen und Missionen
    Anpassungsfähigkeit an jede Art von Träger oder Flugzeug (Drehflügler oder Starrflügler)
    Stark reduzierte wiederkehrende Kosten durch einfache Instandsetzung und Wartbarkeit
    Service- und lösungsorienter Ansatz

FZ profitiert auch von der technischen Kompetenz, der internationalen Unterstützung und Organisation der Thales-Gruppe, die die Entwicklung und Herstellung der immer zuverlässigen und sicheren Raketensysteme gewährleistet. Alle unsere Mitarbeiter tragen einen entscheidenen Mehrwert für das Unternehmenswachstum bei.

Forschung & Entwicklung (F&E)

Forschung & Entwicklung ist ein wesentlicher Bestandteil des innovationsorientierten Wachstums.

Historisch gesehen war der Verteidigungssektor schon immer ein Sektor der Exzellenz und war schon immer ein wichtiger Hebel für die Entwicklung von State-of-the-Art-Aktivitäten. Es ist einer der seltenen Sektoren, die F & E-Aktivitäten und High-Tech-Instrumente fördern und entwickeln, die für die zukünftige Wirtschaft des Landes und insbesondere der Region Lüttich von wesentlicher Bedeutung sind.

FZ investiert in Forschung und Entwicklung nach einem langfristigen Geschäfts- und Strategieplan, basierend auf geschätzten Marktanforderungen. Unsere F & E-Anstrengungen sind darauf ausgerichtet, die betrieblichen Anforderungen unserer Kunden und Endanwender vorwegzunehmen, die Erschwinglichkeit zu erhöhen und die Time-to-Market zu reduzieren.

Die hohen Anforderungen in diesem Bereich haben die FZ dazu gebracht, ehrgeizige Forschungs- und Entwicklungspolitik zu verwirklichen, die sie an die Spitze der heutigen Technologien gestellt haben. Die Aktivitäten für den Verteidigungsmarkt führen sie auch dazu, Investitionen in Geräte zu tätigen, die es ihnen ermöglichen, qualitativ hochwertige Produkte herzustellen.

Mehr als 30% unserer Belegschaft sind an Forschungs- und Entwicklungsprojekten beteiligt. Das ständig wachsende F & E-Budget ermöglicht es ihnen, die Präzision, Sicherheit und Zuverlässigkeit ihrer Produkte kontinuierlich zu stärken.

Darüber hinaus ist FZ einem Cluster von Unternehmen zugeordnet, die auf spezifische Bereiche spezialisiert sind, die neue Konzepte von Techniken ermöglichen.

Das Gebiet von Lüttich profitiert auch von seiner Universität (Luftfahrt, mechanische und elektronische Ingenieure) und damit verbundenen Spin-off-Netzwerken.

Neben unseren Bemühungen um die SAL-Laser geführte Rakete, sind weitere Beispiele unserer laufenden F & E-Projekte (nicht erschöpfende Liste):

  • Neue Gefechtsköpfe für spezifische Anwendungen und Missionen
  • IM (Insensitive Munition)
  • Verbesserung des Raketenmotors FZ90